T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.
IntelliOnline

Inhaltsverzeichnnis

8. Turngala 2016 in Buchen
Turngala 2016 "Plakat"
7. Turngala 2014 in Walldürn
Ticketbestellung
Allgemeines zur Turngala
Hallenplan
Impressionen der letzten Turngala

 

8. Turngala 2016 in Buchen

8. Turngala des Main-Neckar-Turngaues in Buchen

Buchen: Monatelang bereitet man vor, dann ist es endlich soweit und ruckzuck ist es schon wieder vorbei. Die inzwischen achte Turngala fand in einer restlos ausverkauften Stadthalle in Buchen statt. Nachdem man fünfmal in Folge in Walldürn zu Gast war, musste man dieses Mal auf eine andere Halle ausweichen, da in Walldürn Renovierungsmaßnahmen erforderlich sind. Dadurch ergaben sich ganz andere Grundvoraussetzungen, denn in Buchen musste das ganze als Bühnenveranstaltung durchgeführt werden.

„Turnen fasziniert – Turnen bewegt“ lautete dann das Motto der 8. Turngala, dass die Verantwortlichen zusammengestellt haben und. Ein buntes Programm aus Turnen, Tanz, Musik und Akrobatik auf höchsten Niveau präsentierten die zahlreichen Akteure unter anderem aus dem Main-Neckar-Turngau.

Moderator Christof Kieser begrüßte zunächst die Kindergruppe vom TSV Buchen, die einen Körperteil Blues präsentierten und bei den Zuschauern schon für strahlende Gesichter sorgte. Danach wurde es zunächst ganz grün. Denn die Turnerjugend des TV Walldürn entführte das Publikum in grünen Gewändern und Hexenbesen in die Walpurgisnacht. Ein schwungvoller Showtanz mit viel Power. Einen Stabtanz präsentierten dann 16 Übungsleiterinnen aus dem Bereich Seniorenturnen auf das Lied „I sing a Lied für di“.

Auch die Breakdance-Gruppe von Buchen war wieder Bestandteil der Turngala. Sie präsentierten ihre Show mit der sie den Crew Battel bei der WM in Glasgow gewinnen konnten. In ganz anderen Dimensionen, mit viel Ästhetik, Kraft und Eleganz bewegte sich Maren Ruckelshausen vom TV Neckargemünd auf ihrem CYR (ähnlich dem Rhönrad, aber mit nur einem Reifen). „Cool“ begann der Auftritt des TV Königshofen. Mit Anmut und Grazie präsentierten 8 Pärchen eine Mischung aus Turnen, Tanz und Paarakrobatik.

„Nur der versteht die Jugend, der seine eigene Jugend nicht vergessen hat“ so kündigte Moderator Kieser die Jugend des FC Trienz an, die eine Rock´n´Roll Formation unter dem Motto „Regarde Moi“ – Schaut her! präsentierten. Sportakrobatik vom Feinsten zeigten die dreifachen Baden-Württembergmeister „Duo Power“ aus Albershausen. Mit Eleganz, Ästhetik und ganz viel Kraft und Spannung brachten sie das Publikum zum staunen.

Seit 20 Jahren besteht die Aerobic-Gruppe von der SpVgg Hainstadt bereits und sie demonstrierten ihr ganzes Können mit einem Schautanz in peppig, fetzigem Outfit zu einem Rockmusik-Medley. Ebenfalls ein Garant für gute Leistung ist der TSV Tauberbischofsheim. Die flotten Putzfrauen zeigten einen Mix aus Turnen an Balken, Boden und Tanz.

Im zweiten Teil der Gala entführten die Turner des FC Hettingen die Zuschauer nach Australien. Das „Aushängeschild des Turngaues“ untermalte ihre perfekten Turnvorführungen mit Bildern und Musik vom fünften Kontinent. Die folgende Umbaupause nutzte Moderator Kieser um die Ehrengäste zu begrüßen. Landrat Dr. Achim Brötel lobte die Veranstalter und betonte, dass die Motivation für das Ehrenamt von solchen tollen Shows kommt.: „Das Ehrenamt ist so bunt wie das Leben“.

Ein weiterer Höhepunkt für das Auge des Zuschauers folgte mit dem Auftritt der Sowturngruppe „Exotica“ der SpVgg Neckarelz. Die 16 Akteure zeigten mit viel Ausdruck und Eleganz wie die Fabelwesen Sirenen durch ihren betörenden Gesang die Männer zu sich locken.

Die ganze breite der Rhythmischen Sportgymnastik zeigten die Gymnastinnen vom TV Mosbach. Zum Einsatz kamen Seil, Band, Reifen, Keulen und Ball. „Welcome to the Candyshop“: So entführten die Turnerinnen des TV Wertheim in ihren „süßen“ Kostümen das Publikum in die Welt der Süßigkeiten. Ein Tanz mit vielen turnerischen Elementen.

Den Vizetitel bei der Streetdance-WM in Glasgow errang die Gruppe „ConneXion“ von Buchen und bezeichneten diesen Erfolg selbst als die emotionalste und krasseste Meisterschaft. Die 8 Jungs und 1 Mädel zeigten nun ihre Show von der WM.

2014 waren sie Vizemeister bei der DM und 2016 unter den TOP Ten bei der WM, das Rope Skipping Team von der TSG Seckenheim ist immer wieder ein gern gesehener Gast im Main-Neckar-Turngau. „Ein Hoch auf uns“, mit diesem und anderen Liedern präsentierten sie ihre Show mit Einzelseil und Double Douch. Als Zugabe präsentierte Sabrina Wagner, dann den Sprung, der von ihr erstmal gezeigt wurde und nun „Wagner Split“ genannt wird.

Bevor sich die letzte Gruppe an diesem Abend präsentierte nutzte Christof Kieser die Zeit um sich beim Gerätekommando und den Ausrichtern vom FC Hettingen und dem TSV Buchen zu bedanken. Denn ohne die vielen Helfer wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich.

Dann wurde es dunkel. Denn die Turnnerinnen des TV Mosbach präsentierten Turnen und Akrobatik am Stufenbarren, Kasten und Boden im Schwarzlicht. Mit tollen Effekten beendeten sie die 8. Turngala. Zum Abschluss fanden sich nochmals alle Teilnehmer auf der Bühne und durften den tosenden Applaus der Zuschauer genießen. Ein toller Abend der wieder einmal zeigte wie vielfältig Turnen sein kann ging zu Ende, doch in den Köpfen wird er noch lange hängen bleiben.

Impressionen von der Turngala 2016 in Buchen:


Zum Seitenanfang

 

Turngala 2016 "Plakat"

Bald ist es wieder soweit und die nächste Turngala im Main-Neckar-Turngau findet statt. Hier gibt es schon mal das Plakat mit dem Hinweis zum Kartenvorverkauf:

Plakat


Zum Seitenanfang

 

7. Turngala 2014 in Walldürn

7. Turngala des Main-Neckar-Turngau

 

Lange hat man darauf hingearbeitet und sich auf den großen Tag gefreut und jetzt ist er schon wieder Geschichte. Die 7. Turngala des Main-Neckar-Turngaues unter dem Motto „Turnen lebt & verbindet“ lockte über 800 Zuschauer und 300 Mitwirkende in die Nibelungenhalle nach Walldürn.

Ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm aus Turnen, Gymnastik, Tanz und Akrobatik haben die beiden Verantwortlichen des MNTG Andrea Sommer und Silke Wunderlich zusammengestellt. Für die optimalen Rahmenbedingungen sorgte der TV Walldürn der bereits zum fünften Mal als Partner zur Verfügung stand und inzwischen über große Erfahrungen verfügt.

Das bunte Programm, bei dem sich Breiten- und Spitzensport abwechselten und bei dem alle 20 Gruppen ein Höchstmaß an Kraft, Ausdauer, Eleganz und Rhythmus zeigten wurde nach der musikalischen Einstimmung durch die Stadtkapelle Buchen von Moderator Christof Kieser aus Buchen eröffnet. Er begrüßte die zahlreichen Zuschauer und Ehrengäste und gab die Bühne frei für die Turnerjugend des TV Walldürn. Die 39 Mädels und 1 Junge begaben sich als Piraten und Trunkenbolde schwungvoll und einfühlsam auf die Fahrt über das Meer. Die 7 Nachwuchs-Breakdancer von „Next Level“ aus Buchen zeigten ihr Programm mit dem sie auch Deutscher Meister der 11-14 Jährigen wurden.

Für Gänsehaut-Feeling sorgten die „Engel im Weihnachtsfieber“. Die Gymnastikgruppe des TSV Tauberbischofsheim demonstrierte mit viel Gefühl zum Lied „Hallelulja“ von Bon Jovi was man alles mit Ball und Band machen kann.  In Weiß und Schwarz traten die Epic Angels von der SpVgg Neckarelz auf und zeigten Akrobatik gemischt mit Bodenturnen mit Kasten. Weiter ging es mit der Gruppe Connexion des Fördervereins Buchen, die mit klassischer Musik begannen und dann zu Techno wechselten. Eine flotte Darbietung die ahnen ließ, warum diese Gruppe Weltmeister 2013 wurde. Den gediegenen Gegensatz hierzu setzten dann die 16 Damen des VfR Gerlachsheim mit ihrem Walzertraum. Hier kam auch die älteste Teilnehmerin des Abends mit 80 Jahren zum Einsatz. Auch dieser Vortrag wurde mit reichlich Applaus belohnt. Dies war genau der richtige Zeitpunkt um Ehrenmitglied Hilde Schweizer zu Wort kommen zu lassen. Ein paar Tage zuvor konnte sie ihren 90. Geburtstag feiern und so flott wie sie jetzt dasteht ist dies das beste Zeichen, dass Sport jung hält.

Danach gaben die 21 Turnerinnen des TSV Weikersheim mit viel Spannung sowohl in der Musik als auch in der Körperhaltung einen eindrucksvollen Einblick in ihr Programm „Pirates of Gymnastik“.Die Tanzgruppe des TV Wertheim begann ruhig und setzte ihren Showtanz „No Sugar“ dann temperamentvoll fort.

Wie vielfältig die blauen Turnmatten einsetzbar sind, demonstrierten die Männer des FC Hettingen mit ihrem „Blue Emotion“. Sie flog durch die Luft und unter den Füßen der Männer durch, sie diente als Wand und auch als Kastenersatz. Ein bisschen Gruselstimmung gab es bei der „Nacht der Finsternis“ der Frauengruppe der SpVgg Hainstadt. Viel Power und Rhythmus legten dann die Frauen des TV Walldürn beim Drums alive an den Tag. Den Schlusspunkt des ersten Teils setzte die Turnerinnen und Turner des TSV Tauberbischofsheim mit ihrem Flashmob, der beim Landesturnfest in Freiburg sehr häufig zum Einsatz kam und alle zum Mitmachen animiert.

Nach der Pause gabe die Wettkampfturnerinnen des TV Mosbach an den Geräten Spannbarren, Kasten, Balken und Boden einen Einblick in ihr Leistungsspektrum. Der Rad- und Rolschuhverein Eppingen entführte das Puplikum in die Welt von „Tanz der Vampire“. Hier kam auch der Vize-Europameister Philipp Mähner zum Einsatz.

Moderator Christof Kieser bat dann Heinz Janalik , vom BSB Nord, Landrat Dr. Achim Brötel und MdB Dr. Dorothee Schlegel zum Kurzinterview. Alle drei zeigten sich begeistert von den tollen Leistungen des Abends und sprachen ihre Hochachtung aus. Es folgten Impressionen aus der RSG mit Reifen, Keulen und Bändern von den Gymnastinnen des TV Mosbach. Im Anschluss daran führte die TGW-Gruppe des TSV Tauberbischofsheim Bodenturnen mit Kasten mit gewohnt guter Leistung und mit vielen kraftvollen Elementen auf. „Kleopatra, Diva und Königin“ lautete das Motto der Showtanzgruppe des TSC Walldürn.  Sehr schwungvoll ging es dann bei den Rope Skippern der TSG Seckenheim zu. Was manchmal sehr lässig aussieht erfordert viel Training und Konzentration. In Glänzenden Kostümen ging die Showturngruppe Exotica der SpVgg Neckarelz mit viel Gefühl und tollen Hebefiguren ins Rennen. Zum Abschluss war nochmals ein etwas aufwendiger Geräteaufbau notwendig und dann hieß es „Auf geht´s Buam“. Die Turner des FC Hettingen zeigten in allen Bereichen Turnen auf hohen Nivea, zum Einsatz kamen hierbei sowohl Nachwuchsturner als auch erfahrene Turner. Und dann kam das große Finale mit dem Flashmop und allen Aktiven die einen großartiges Programm und somit einen unvergesslichen Abend boten und vom Publikum mit viel Applaus belohnt wurden. Dies war auch der Zeitpukt den Turngauvorsitzender Werner Wissmann nutzte um sich bei Silke Wunderlich und Andrea Sommer für die Planung und Durchführung zu bedanken. Es war die 7. Gala die von Silke Wunderlich mit organisiert wurde und leider auch die letzte, denn sie zieht sich aus eigenem Wunsch aus diesem Bereich zurück, doch ihre Spuren werden sicherlich auch in Zukunft noch zu sehen sein.

StS


Zum Seitenanfang

 

Ticketbestellung

Vorverkauf: Ab 10. Oktober 2014, Geschäftsstelle MNTG, Rotäckerstraße 20, 69439 Zwingenberg, Tel.: 06263/429114, E-Mail: mntgau@t-online.de

Achtung: Der Anrufbeantworter unter der Nummer 06263/429114 ist momentan ausgefallen. Ticketbestellungen deshalb am besten per Mail bestellen oder unter der Nummer 06263/1493.


Zum Seitenanfang

 

Allgemeines zur Turngala



Die Turngala findet am 22. November 2014 in der Walldürner Nibelungenhalle statt. Die Gala beginnt um 18.00 Uhr

Mit dabei sind unter anderem ...
  • ConneXion Tanzgruppe aus Buchen
  • Rope Skipping TSG Seckenheim
  • Rollkunstlauf RVV Eppingen
  • Showgruppe TSV Weikersheim
  • Ausgewählte Turngaugruppen
 

Zum Seitenanfang

 

Hallenplan


Zum Seitenanfang

 

Impressionen der letzten Turngala


Zum Seitenanfang